Mit Wirkung vom 9. Januar 2018 hat die Verordnung die namentlichen Gabelstaplererlaubnisse abgeschafft - die Arbeitnehmer, die zuvor nicht die entsprechenden UDT-Ansprüche für Gabelstapler, müssen sie ihre Qualifikation vervollständigen.

Erforderliche UDT-Prüfung für Gabelstapler

Die neue Verordnung des Ministers für Entwicklung und Finanzen über die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Verwendung von kraftbetriebenen Gabelstaplern ändert die Anforderungen an die Sicherheit und den Gesundheitsschutz bei der Verwendung von verbrennungsmotorisch, elektrisch und verbrennungselektrisch angetriebenen Gabelstaplern für den innerbetrieblichen Transport.

Seit dem Inkrafttreten der neuen Rechtsvorschriften haben diejenigen, die Gabelstaplerkurs und eine Bescheinigung auf einem MEN oder einem anderen Ausdruck sowie eine Plastikkarte des Ausbildungsunternehmens erhalten haben, bei der es sich nicht um eine von der UDT ausgestellte Karte handelt, sind sie verpflichtet, ihre Qualifikation abzuschließen. Sie müssen dies nicht auf einmal tun - sie haben mehr Zeit dafür.

Bis wann muss ich meine UDT-Lizenz erwerben?

Der Termin für den Umtausch von registrierten Gabelstaplerlizenzen in UDT-Qualifikationen hängt von dem Datum ab, an dem das Zertifikat erworben wurde. Diejenigen, die eine Gabelstaplerausbildung abgeschlossen haben:

  • bis zum 31. Dezember 2004 erworben wurden, behalten ihre Ansprüche bis zum 31. Dezember 2019
  • bis zum 31. Dezember 2014, behalten ihren Anspruch bis zum 31. Dezember 2020
  • ab dem 1. Januar 2015, behalten ihre Ansprüche bis zum 31. Dezember 2021

Ausbildungsbetriebe für Gabelstapler können ab dem 9. Januar 2018 noch sieben Monate lang namentliche Erlaubnisse ausstellen, so dass diese, wenn sie einmal erworben wurden, noch drei Jahre lang gültig sind.

Dennoch ist es am besten, sich jetzt für UDT-Schulungen für Gabelstapler zu entscheiden. Diese ermöglichen es Ihnen, eine unbegrenzte Anzahl von Genehmigungen zu erhalten, die vom Technischen Überwachungsverein erteilt werden, und erfordern keine zusätzlichen Aktualisierungen.

Europäische Zertifikate - wie sieht es mit Gabelstaplerqualifikationen in der Europäischen Union aus?

Gemäß der Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (Amtsblatt der EU L 255 vom 30.09.2005, S. 22, in der geänderten Fassung) haben die Länder, die der Union angehören, das Recht, die von Personen in anderen Ländern erworbenen Zeugnisse und Qualifikationen anzuerkennen.

Derzeit ist der UDT-Ausweis das Dokument, mit dem Sie die entsprechenden Qualifikationen nachweisen können. Darüber hinaus lohnt es sich auch, ein Zertifikat mit einem Ausbildungsprogramm in englischer Sprache zu erwerben. Es ist auch möglich, eine Bescheinigung in englischer Sprache zu erhalten, die vom Technischen Überwachungsverein ausgestellt wird.

Es ist jedoch immer ratsam, sich vor einer Arbeitsaufnahme im Ausland darüber zu informieren, ob Ihre Ansprüche ausreichend sind. Diese kann bei einem Arbeitsvermittler oder beim Arbeitgeber eingeholt werden.

Wenn unsere Qualifikation nicht anerkannt wird, müssen wir möglicherweise einen weiteren Kurs bei der Zertifizierungsstelle des Landes besuchen oder einen Auffrischungskurs absolvieren, wenn die polnische Schulung nicht alle Themen abdeckte, die in dem Land behandelt werden.