Ein Instandhalter für UDT-Ausrüstung ist eine Person, die Plattformen, Kräne, Laufkatzen, Kräne, Brückenkräne, Hebebühnen und Hebezeuge oder andere Geräte repariert und inspiziert. In diesem Kurs lernen Sie von Grund auf, wie Sie Reparaturen und Wartungsarbeiten an Materialtransportgeräten durchführen können. Sie richten sich sowohl an Personen, die noch nie mit dieser Art von Geräten gearbeitet haben, als auch an diejenigen, die als Bediener tätig sind. Praktika, die mit einem Staatsexamen abschließen, sind eine Möglichkeit, Wissen schnell zu ergänzen und marktfähige Qualifikationen zu erwerben.

Wartungsarbeiten an der UDT-Ausrüstung

Ein Instandhalter für Flurförderzeuge ist eine Person, die befugt ist, Reparaturen und regelmäßige technische Inspektionen durchzuführen und die Ausrüstung für die Abnahme durch das OTI vorzubereiten. Solche Spezialisten sind bei großen Bau- oder Transportunternehmen angestellt, können aber auch auf eigene Rechnung im Rahmen ihrer Tätigkeit Dienstleistungen erbringen.

Handhabungsgeräte

Es handelt sich um Geräte zur Beförderung von Personen, Werkzeugen und Lasten, die in einem begrenzten Bereich arbeiten. Diese Kategorie umfasst mobile Plattformen, Kräne, Hebezeuge, Kräne, Stapler, Laufkatzen, Kräne. Nach den Vorschriften unterliegen sie alle der technischen Überwachung, und für ihren Betrieb ist ein Befähigungsnachweis des Technischen Überwachungsvereins erforderlich. Für jedes dieser Geräte Anrechte wird separat im Rahmen des jeweiligen Kurses erworben.

Arten von Wartungsschulungen

In unserem Zentrum führen wir die folgenden Kurse mit dem Staatsexamen UDT durch:

  • Hebebühnen (Absetzkipper, Hubarbeitsbühnen)
  • Ladeflächeneinschließlich Personenbeförderung
  • Aufgehängte mobile PlattformenMast und stationär
  • Plattformen auf Schienenfahrzeugen
  • Ausrüstung für behinderte Menschen
  • Krane für allgemeine und/oder spezielle Zwecke
  • Hebezeuge und Winden für allgemeine und/oder spezielle Zwecke
  • Kräne: Turmdrehkräne, Mobilkräne, Mobilkräne (HDS), stationäre Kräne, Eisenbahnkräne und Kräne auf Schienenfahrzeugen, Werft- und Hafenkräne, Schwimmkräne, Deckskräne

Kurs für Bediener von Umschlaggeräten - organisatorische Einzelheiten

Programm der Aktivitäten

Die Themen, die in den einzelnen Kursen behandelt werden, sind unterschiedlich, aber sie haben einen gemeinsamen Rahmenplan. Die allgemeine Tagesordnung für alle Arten von Geräten lautet wie folgt:

  1. Gesetze und Vorschriften für die technische Überwachung von Anlagen
  2. Bau und Betrieb von Umschlaggeräten - Allgemeine Informationen
  3. Wartungsaufgaben für Inspektion und Reparaturen
  4. Typische Fehlfunktionen eines bestimmten Gerätetyps und deren Behebung
  5. Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften für Betrieb und Wartung
  6. Verwendung von Handbüchern und technischen Unterlagen über Geräte
  7. Probleme mit mechanischen, elektrischen und hydraulischen Komponenten
  8. Vorschriften zur Gewährleistung der technischen Leistungsfähigkeit der Geräte.

Die Kursdauer liegt zwischen 32 und 96 Stunden, je nach dem gewählten Thema und der Erfahrung des Teilnehmers.

Anforderungen an die Teilnehmer

Der Kurs steht allen offen, die mindestens 18 Jahre alt sind, eine Grundschulausbildung (oder höher) haben und in guter gesundheitlicher Verfassung sind, um als Wartungstechniker zu arbeiten. Für die Schulung an einigen Geräten sind Kenntnisse (und/oder Zertifizierungen) in Elektrotechnik und anderen technischen Bereichen erforderlich - Einzelheiten entnehmen Sie bitte den einzelnen Kursbeschreibungen.

 Im Rahmen seiner Aufgaben führt der UDT-Gerätewart regelmäßige Inspektionen und Reparaturen an den

UDT-Lizenzprüfung

Das Staatsexamen wird am Ende des Kurses für die Teilnehmer abgehalten, die den theoretischen und praktischen Teil bestanden haben. Unser Zentrum kümmert sich um organisatorische Fragen und die Anmeldung zur Prüfung im Namen der Teilnehmer. Die Qualifikationsprüfung findet in den Räumlichkeiten des Zentrums oder der UDT (Warschau oder einer anderen Niederlassung) statt. Die Überprüfung der Qualifikationen erfolgt in Form eines Wissenstests und einer mündlichen Prüfung.

Wer die Prüfung besteht, erhält ein von der UDT ausgestelltes Qualifikationszertifikat in Form einer Plastikkarte. Dies berechtigt sie, als Wartungstechniker an Geräten unter technischer Aufsicht in Polen zu arbeiten.

Anmeldung zur Schulung

Um sich für den Kurs Ihrer Wahl anzumelden, besuchen Sie bitte unsere Website www.platformaedukacji.pl. Sie finden hier Schulungen zu ausgewählten Terminen und Orten. Sie müssen die ausgewählte Option in den Warenkorb legen und die Zahlung vornehmen. Der Preis für den UDT-Kurs zum Gerätewart kann je nach Datum, Kursort und anderen Faktoren variieren.

Wir veranstalten auch Schulungen für Unternehmen in diesem Bereich. Geschlossene Schulungen können in den Räumlichkeiten des Kunden oder an einem anderen vom Kunden gewählten Ort stattfinden. Wir sind flexibel, was den Zeitplan angeht. Wenn Sie Interesse haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.